Blog Statistik
3735Beiträge insgesamt
3838Blogkommentare insgesamt
Blogs durchsuchen

  • Kategorie
    Blogs
  • Privat
    Du über dich, deine Freunde, Gott und die Welt.
    52 Blogs
  • Mein Projekt
    Dein momentanes Schreibprojekt, wie es voran geht, was dir leicht fällt und wie du Stolpersteine bestehst.
    151 Blogs
  • Das Schreiben und ich
    Du über dich und deine Beziehung zum Schreiben, wie es dir hilft, wie du dich inspirierst und wieso es dir Spaß macht.
    158 Blogs
  • Inhaltsverzeichnisse
    Hier ist Platz, um ein Inhaltsverzeichnis für deine Werke anzulegen (im Detail). Es geht nur darum interne Links zu setzen, komplette Werke sind nicht gestattet.
    19 Blogs
  • Schreibmarathon - Regelmäßig Schreiben
    Ob NaNoWriMo, ScriptFrancy, SuWriMo oder Wordwars in der Schreibwerkstatt, hier ist Platz für jeden Schreibmarathon und alles was du tust, um regelmäßig zu schreiben.
    60 Blogs
Feed Zufällige Blogbeiräge
Das bin ich von Zeitgefälle am 02.06.2011, 20:30
Hallo!
Ich bin leider etwas vorsichtig, was meine persönlichen Daten im Netz angeht. Daher kann ich mich nur bedingt vorstellen. Bitte nicht als Respektlosigkeit auffassen.
Jedenfalls bin ich männlich, wohne im Rhein-Main-Gebiet und nicht mehr in der Pubertät.
Wie viele andere auch, habe ich schon immer mal etwas geschrieben, um es dann wieder zu zerreißen. Gelesen hat das nie jemand. Das möchte ich jetzt einmal ändern. Wer lust hat kann mein "Werk" lesen. Es hat den Titel "11 Sekunden". Man kann das sicherlich auch irgendwie verlinken aber dazu bin ich zu doof. Das ganze ist ein Auszug aus einem angefangenen Thriller. Das Motto lautet: Eine engagierte und erfolgreiche operative Einheit der Frankfurter Polizei zerreibt sich zwischen Gut und Böse und gerät außer Kontrolle.

Falls es jemand bewerten möchte dann bitte ich um folgendes.

Rechtschreibfehler sind nicht wichtig. Ich habe in meinem Leben nie gut schreiben können und werde es auch nicht mehr lernen. Außerdem m...

[ Weiter lesen ]

1 Blogkommentar 178 Zugriffe
Tag 24 von fin-chan am 24.11.2010, 14:59
Gestern habe ich aufgegeben, 4 Seiten meiner NaNo Geschichte waren Suprlos verschwunden, für das tagesziel waren nur noch läpische 1000 Wörter zu schreiben. Den gesamten Rechner hab ich durchforstet keine Supr der fehlenden Seiten 3000 wieder aufzuholen, unmöglich !
Heute das WUnder schlechthin, dei Seiten sind aus dem nichts wieder da gewesen, jetzt heißst es heute Gas geben und 2500 Wörter schreiben um ins Tagesziel zu kommen.
Drückt mir die Daumen ^^

0 Blogkommentare 1064 Zugriffe
Und plötzlich stand der NaNo in der Türe ... von Träumerin25 am 24.10.2015, 23:42
Sooo, wir haben bereits den 24. Oktober und in einer Woche heißt es wieder: An die Tasten, fertig, los!
Jap, ihr habt richtig gelesen. Ich nehme wieder am NaNoWriMo teil, einfach weil ich die Stimmung ausnutzen will, um mein aktuelles Projekt zu schreiben. Ich habe mir aber fest vorgenommen, nicht dem offiziellen Ziel hinterher zu jagen, sondern in meinem eigenen Tempo zu schreiben. Zwar schon mehr als sonst, aber ich will auch nicht übertreiben.
Der ein oder andere hat vielleicht meinen rückblickenden Beitrag gelesen, in dem ich meinen persönlichen NaNo ein bisschen analysiert habe. Auch wenn ich jetzt wieder teilnehme, heißt das nicht, dass ich all diese Gedanken über Bord geworfen habe. Im Gegenteil, ich werde mir meine eigenen Tipps zu Herzen nehmen und mich nicht von sämtlichen Statistiken hetzen lassen. Denn ich will mein aktuelles Projekt endlich aufschreiben. Und das richtig, und nicht so zerfleddert und schlecht geplottet, so wie letztes Jahr.
Und auch a...

[ Weiter lesen ]

2 Blogkommentare 1087 Zugriffe
Die Umgangssprache von JulieLexis am 29.05.2012, 19:17
Die „Umgangssprache“

Vor wenigen Tagen sprach mich eine meiner Betaleserin (die ebenfalls Autorin ist) auf meinen Schreibstil an. Ich benutze zu viel „Umgangssprache“ meinte sie. Ganz ehrlich, ich bin ihr nicht böse. Ich weiß was sie damit gemeint hat. Aber ich finde es, vor allem wenn man aus der Ich-Perspektive schreibt, okay. Schließlich soll es auf den Leser später ja so wirken als würde er alles so miterleben wie der Protagonist selbst. Der Leser soll die Gedankengänge des Protagonisten verfolgen und verstehen können. Meine Betaleserin hat es mir korrigiert und mir einige Kommentare dazu geschrieben, wie zum Beispiel diesen hier:

Ich habe geschrieben: „Enna schüttelte sofort den Kopf und knallte einen kleinen Zettel vor ihn auf die Theke“
Hier hat sie zu dem Wort „knallte“ geschrieben: Umgangssprache! Schreib lieber "legte".

Wie schon erwähnt, finde ich es okay. Der Leser soll ...

[ Weiter lesen ]

3 Blogkommentare 796 Zugriffe
Weiss wie Snow von tajmahal am 08.07.2013, 21:30
Ich hatte schon so viel über ihn gelesen, heute habe ich ihn nun endlich auch in einem Video gesehen, sehr sympathisch wirkend und hochintelligent, Edward Snowden.

Es ist leider nur in englischer Sprache: http://www.guardian.co.uk/world/video/2 ... -interview

Meine Hoffnung? Dass er in einem Land seiner Wahl sicheres Asyl erhält.

2 Blogkommentare 16812 Zugriffe

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder