Blog Statistik
3735Beiträge insgesamt
3838Blogkommentare insgesamt
Blogs durchsuchen

  • Kategorie
    Blogs
  • Privat
    Du über dich, deine Freunde, Gott und die Welt.
    52 Blogs
  • Mein Projekt
    Dein momentanes Schreibprojekt, wie es voran geht, was dir leicht fällt und wie du Stolpersteine bestehst.
    151 Blogs
  • Das Schreiben und ich
    Du über dich und deine Beziehung zum Schreiben, wie es dir hilft, wie du dich inspirierst und wieso es dir Spaß macht.
    158 Blogs
  • Inhaltsverzeichnisse
    Hier ist Platz, um ein Inhaltsverzeichnis für deine Werke anzulegen (im Detail). Es geht nur darum interne Links zu setzen, komplette Werke sind nicht gestattet.
    19 Blogs
  • Schreibmarathon - Regelmäßig Schreiben
    Ob NaNoWriMo, ScriptFrancy, SuWriMo oder Wordwars in der Schreibwerkstatt, hier ist Platz für jeden Schreibmarathon und alles was du tust, um regelmäßig zu schreiben.
    60 Blogs
Feed Zufällige Blogbeiräge
Träume von Ecanus am 09.02.2010, 14:34
Rofl XD

Ich hab geträumt ich finde Geld auf der Strasse, und grad komm ich vom
Einkaufen zurück, da liegt 1 Euro aufm Weg^^ Ok war nur nen Euro und er
war auch noch im Eis eingeschlossen wien Mammut - ich musste ihn
freihacken - aber egal^^ XD

3 Blogkommentare 4659 Zugriffe
Noch 239 Tagen... von Ngoci am 02.08.2012, 21:03
Als Ansporn habe ich mir mal einen "Abgabetermin" für den ersten Entwurf ausgedacht...
Ich habe einfach meinen Geburtstag genommen (30.3) und möchte mir dann da selber eine kleine Freude machen. :wink:

Allerdings habe ich aus Fehlern in der Vergangenheit gelernt und mir 2 USB Sticks und 3 Speicherkarten gekauft. Dann gibt es noch 2 PCs und noch meinen großen Lappi auf dem ich alles speichern werde. :mrgreen:
(Jetzt muss ich nur noch daran denken...Wann ich das alles rüber kopiere... :XD: )

Jedenfalls sind es ab heute noch 239 Tage bis zur Abgabe...Dass schaffe ich doch sicher! Oder? :D ...

[ Weiter lesen ]

0 Blogkommentare 479 Zugriffe
Maturastreich von bastille am 07.05.2011, 13:22
Ich weiß nicht, ob das in allen Schulen üblich ist, aber in unserer gehört den Maturanten, zur Feier ihres Abschlusses, das ganze Schulgebäude. Sie dürfen damit dann fast alles anstellen.
Sie dürfen im Schulhaus feiern, den Unterricht stören und Durchsagen machen.
Das ist immer ein Ereignis, auf das ich mich freue. Vor allem, da immer die witzigsten Sprüche ihrer Lehrer und einiger Schüler im Schulhaus zu lesen sind.

Einige Beispiele: (Namen unkreativ geändert)
(Bitte beachten: Das sind Zitate, Wort für Wort übernommen)

Kuber (Matheprofessorin): Meine Zwillinge haben heute Geburtstag.
Moritz: Beide?

Albert zur Französischlehrerin: Was soll das heißen, ich esse den ganzen Tag?
Man kann den Tag doch gar nicht essen!

Kuber: Malt den schwarzen Punkt in irgendeiner Farbe rot an!

Schüler: Wieso waren sie nicht im Casino?
Französischlehrerin: Ich war nicht bekleidet.

Fogel (Lateinlehrerin): Begrabt eure Hoffnungen, hier bin ich.

Ich bin doch kein Psycho.

Das ist die Schularbeit ein...

[ Weiter lesen ]

2 Blogkommentare 837 Zugriffe
Der NaNo und ich ... von Carol am 06.11.2011, 15:09
Alles bagann mit der Schreibwerkstatt. Erst dadurch bin ich überhaupt auf die Idee gekommen, beim NaNo mit zu machen.Außerdem brachte ich unbedingt einen Grund, endlich meine GEschichte nieder zu schreiben. Der Plot stand in grober FOrm schon eine ganze Weile.
Und was soll ich sagen: Bis jetzt hat es ganz gut funktioniert. Ich trage fleißig Zahlen in mein Scrapbook ein und klebe Motivationssticker dazu. (Welche übrigens ganz wuderbar funktionieren, um einen zu mehr Wörtern an zu stackeln.)
Mal davon Abgesehen, dass ich den ersten Tag des NaNos verschlafen habe :oops: :oops: bin ich immer fleißig am tippen. Ich schreibe zwar nicht 8k am tag, aber ich bleibe im Rahmen, und falle nicht unter das Tagesziel.
Auch die Word-Wars helfen eineb ganz wunderbar dabei, sein Tagessoll zu erfüllen. Und ma...

[ Weiter lesen ]

0 Blogkommentare 1432 Zugriffe
Erkenntnis des Tages #4 von juliaaa am 04.05.2014, 13:36
Ich lasse es seit einiger Zeit echt krass schleifen. Das ist mir in letzter Zeit wieder vermehrt aufgefallen.

Seit ich ca. 7 bin verschlinge ich Bücher. Wenn ich im Nachhinein so drüber nachdenke, hab ich in meiner Freizeit eigentlich nie was anderes gemacht als zu lesen.

Naja. Das mache ich jetzt nicht mehr. Ich finde immer tausend Dinge, die ich für wichtiger halte, als zu lesen. Auch wenn es nur die zehnte Wiederholung irgendeiner Sitcom Schauen ist (Oh Gott, wie tief bin ich gesunken^^). Im Laufe der Oberstufe hatte ich aber eh das Gefühl, die Freizeit wurde abgeschafft. Trotzdem hat uns unser Deutschlehrer noch Heinrich Manns „Untertan“ aufs Auge gedrückt. Um möglichst wenig Zeit für dieses Buch verschwenden zu müssen, beschloss ich, einfach immer abends ein paar Seiten zu lesen, bevor ich einschlafe. Besser als nichts. Und ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich wohl die einzige Person in meinem Kurs war, die dieses Buch tatsächlich von der ersten bis zur letzten Seite gelese...

[ Weiter lesen ]

0 Blogkommentare 436 Zugriffe

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder