Schreiberchens Blog
Meine Welt in der ich mich unter Depressionen, Wutanfällen und Lachkrämpfen durch unendliche Seiten voller nutzloser Ideen nach oben an die eine Seite Sinnvolles kämpfe.
Viel Spaß beim anfeuern!

P.S. Mein erstes Projekt ist fertig! NaNoWriMo2012! Bin zwar noch in der Vorkorrektur, suche aber schon Betaleser!
USER_AVATAR
Schreiberchen
 
Beiträge: 530
Registriert: 24.06.2012, 19:03
Wohnort: Zuhause
Blog: Blog ansehen (0)
Archives
- Juli 2013
Inspirations-Wortliste
   01.07.2013, 12:21

+ Juni 2013
+ April 2013
+ Januar 2013
+ Dezember 2012
+ November 2012
+ Oktober 2012
+ September 2012
+ August 2012
+ Juli 2012
+ Juni 2012
Blogs durchsuchen

Ich hab sie,ich hab sie, ich hab sie!-die Idee!

Permanenter Linkvon Schreiberchen am 03.09.2012, 10:54

Trommelwirbel bitte!
lauter, LaUtEr, LAUTER!
"Ey ihr Schnarchnasen da hinten! Das ist ein wichtiger Moment, und es wäre schön, wenn ihr den nicht als Mittagspause nutzen würdet!"
Also: nochmal von vorne!!

Hier kommt sie: Die NANo-Idee!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nein, tut mir Leid. Meine Nano idee, werde ich jetzt nicht erzählen. Vielleicht stell ich sie nach dem NaNo rein. Aber wie ich sie gefunden habe, das dürft ihr wissen:
Ich saß im Auto: zugegeben mehr schlafend als wach und fuhr auf der Autobahn an einem alten Auto, welches am Straßenrand stand vorbei. Genau genommen ein alter Transporter, blau mit abgeblättertem Lack. Auf der Ladefläche ein Schild: Auto-recycling-Hof
und da kam sie, die Idee. Und es war wirklich nicht so, als ob ich mir etwas ausdenken würde. Es war so, als ob die Idee schon immer da war und sich jetzt auf einmal dazu entschlossen hat, sich mir zu zeigen. Nach und nach ströhmten immer mehr Einzelheiten in meinen Kopf und es war ein bisschen so, als hätte ich eine Vision.
Ich habe das Gefühl, dass das mit Ideen immer so ist. Man kann nicht das aufschreiben, was man sich ausdenkt. Man kann nur das aufschreiben, was schon vorhanden ist. Es beschreiben, es zeigen. Damit andere es auch sehen können. Eine Welt für andere zugänglich zumachen, das ist die Aufgabe von Schreibern. Nicht: andere verblüffen, unterhalten, verwirren. Denn: Schreiben tut man nicht nur für das Publikum. Schreiben tut man vor allem für sich selbst.

Das wars auch schon.
Liebe geschriebene grüße
Schreiberchen

Schreiben ist eine Sucht von der sich niemand therapieren lassen will!

:nano:
Tschakaaa!
1 Blogkommentar 96464 Zugriffe
Blogkommentare

Re: Ich hab sie,ich hab sie, ich hab sie!-die Idee!

Permanenter Linkvon AlexB am 08.11.2015, 11:54

Ist zwar ein alter Beitrag.

Aber ich wollt nur sagen, bei mir ist das IMMER so. Die Geschichten tauchen plötzlich auf und entwickeln sich dann, ohne aktives zutun. Klar, hier und da fügt man mal was konstruiertes hinzu, damit die Dramaturgie rund wird, aber die Grundlage der Geschichte, die Schlüsselszenen, die Bilder sind einfach plötzlich da.

In der Regel übrigens bei langen Autofahrten oder beim längeren Läufen.
AlexB
 
Beiträge: 81
Registriert: 07.07.2015, 21:22
Blog: Blog ansehen (0)

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder